Montag, 25. März, 2019
Start Blog Seite 2

Buchrezension „The Abraham Dilemma“ von G. Graham

Wenn wir uns mit Wahn beschäftigen, tun wir das meist oberflächlich und im Rahmen anderer Störungen — Wahnsymptome als Folge von Substanzintoxikation, Wahn im Rahmen einer Schizophrenie-Diagnose etc. Tatsächlich ist "Wahn" aber ein Oberbegriff für eine bunte Palette verschiedener Wahninhalte — Verfolgungswahn, Größenwahn, Beziehungswahn ... und, bei vielen weniger bekannt, der religiöse Wahn. Letzterer zeichnet sich besonders dadurch aus, dass er, im...

Buchrezension „Heute fange ich wirklich an!“ von A. Höcker und KollegInnen

Prokrastination
Inhalt Der Ratgeber wendet sich direkt an Menschen, die immer wieder Aufgaben aufschieben und sich selbst darüber ärgern. Für diese bietet er sowohl Psychoedukation als auch ein fünf- oder neunwöchiges Programm zur Selbsttherapie. Gliederung Im ersten Kapitel wird ein Krankheitsverständnis aufgebaut, indem erläutert wird, wann Aufschieben unproblematisch ist und wann es zu einem dysfunktionalen Problemverhalten wird, gleichzeitig wird Scham bei den Angesprochenen...

Serienrezension „Mr. Robot“

Mr. Robot
Die Serie "Mr. Robot" wurde bisher vor allem für ihre relativ wirklichkeitsnahe Darstellung vom Hacken diskutiert und gerühmt, aber auch PsychologInnen könnten ihre Freude an den bisherigen zwei Staffeln haben. Zumindest diejenigen, denen auch der Film "Fight Club" gefiel — denn an diesen macht die Serie recht deutliche Anleihen. Handlung Die Story ist jedenfalls sehr ähnlich. Der Protagonist Elliot Alderson ist ein...

Buchrezension „The Proper Pirate“ von J. A. Singer

Robert Louis Stevenson war einer der bekanntesten und schillerndsten schottischen Literaten. Heute würde man ihm wohl dem Fantasy-Genre zuordnen, denn in seinen Geschichten haben oft mythische Wesen wie Feen und Hexen ihre Auftritte. In Deutschland sind seine bekanntesten Werke "Die Schatzinsel" und "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde", beide mittlerweile mehrfach verfilmt. In dem vorliegenden Fachbuch macht...

„Lieber ein lebendes Kind als einen toten Sohn“

Der Wandel der Betrachtung von Transsexualität am Beispiel von Dänemark Ich sitze eines Morgens mit meinem Kaffee mit Milch vor den Nachrichten und lese sie mir semi-aufmerksam durch. Ich bin noch müde. Ich lese von Trumps Hasstiraden, lese von Krisen bei der SPD, lese von Erdogans Drohungen in Richtung der Bundesregierung wegen irgendeines Kommentars. „Hm“, denke ich. Doch eine Nachricht passt...

Reform der deutschen Psychotherapie-Richtlinie — Update

Split
Vor kurzem haben wir euch über die Reform der Psychotherapie-Richtlinie in Deutschland informiert, den langen Artikel könnt ihr hier nachlesen. Zeitstrahl: Was passiert wann? Nun schickte die DPtV eine Rundmail an ihre Mitglieder, in der die nächsten Schritte terminlich aufgeführt sind. Dies sei in einigen Worten hier widergegeben: Februar 2017: Die Vertragspartner GKV-SV und KBV setzen ihre Unterschriften unter die sogenannte...

Filmrezension „Split“

Split
"Split" ist ein vorbildlich recherchierter Film zur dissoziativen Identitätsstörung (multiple Persönlichkeit), der ausnahmsweise auch mal mit einer sympathischen Psychotherapeutin aufwarten kann. Trotzdem windet man sich als ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusste Psychologin im letzten Drittel des Films doch sehr auf dem Kinosessel. Handlung Ein Vater holt seine Tochter und zwei ihrer Schulkameradinnen von einer Party ab. Die drei Mädchen setzen sich schon...

Buchrezension „Handbuch Schulpsychologie – Psychologie für die Schule“ von K. Seifried

Schulpsychologie
Das "Handbuch Schulpsychologie" vermittelt den Lesenden die unheimliche Vielfalt des Berufs der SchulpsychologInnen. Zunächst informiert das Buch über die Grundlagen der Schulpsychologie wie z. B. die Aufgaben und Organisationsformen und die Forschungsgrundlagen. Der Einstieg über deren Geschichte in Deutschland birgt einen interessanten Einblick in die nicht immer geradlinige Entwicklung der noch jungen Disziplin. So lag der Fokus der schulpsychologischen...

Open Access – Chancen und Herausforderungen

Ein Artikel von Julian Kohne Wer schon einmal eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben hat, kennt wahrscheinlich folgende Situation: Bei der Literatursuche stößt man auf einen Abstract zu einer Studie in der genau die theoretische Grundlage, das Forschungsergebnis oder der Fragebogen genutzt wird, der dringend für die eigene Arbeit benötigt wird. Nach ein paar Klicks stellt sich allerdings heraus, dass man weder...

Filmrezension: Wahnsinnig verliebt — Blind durch die rosarote Brille.

wahnsinnig-verliebt
Angélique und Loïc, die zwei Hauptfiguren mit wohlklingendem Namen, erzählen dir eine Geschichte. Eine Geschichte, die schicksalhafter nicht sein könnte — heimliche Treffen, verzehrendes Warten und unerfüllte Hoffnung. Die Leben der beiden Protagonisten scheint aus schlaflosen Nächten zu bestehen. Was zu Beginn eine Fortsetzung der „fabelhaften Welt der Amèlie“ sein könnte, wird auf halbem Weg zum Drama und findet ihr...

Beliebteste Artikel

Daten in R einlesen – darauf muss man achten

Was kann ich hier erwarten RStudio ist in vielen Universitäten immer mehr am kommen. In der Vergangenheit habe ich bereits gezeigt, wie sich der Einstieg mit...
Richtlinie (3)

Reform der deutschen Psychotherapie-Richtlinie

Obwohl die Änderungen zum 1. April 2017 in Kraft treten, handelt es sich um keinen Aprilscherz: Die Psychotherapie-Richtlinie, die in Deutschland regelt, welche Psychotherapieverfahren...

Psychotherapie und Verbeamtung / Approbation

"Kann eine Psychotherapie, bei der ich selbst PatientIn war, eine spätere Verbeamtung oder Approbation gefährden?" Diese bange Frage geistert durch so manche Köpfe und...