Buchrezension „R für Einsteiger“ von Luhmann

0
957
R für Einsteiger: Einführung in die Statistiksoftware für die Sozialwissenschaften. Mit Online-Materialien Book Cover R für Einsteiger: Einführung in die Statistiksoftware für die Sozialwissenschaften. Mit Online-Materialien
Maike Luhmann
Statistik
Beltz
http://www.beltz.de/produkt_produktdetails/ 29222-r_fuer_einsteiger.html

Praktikum

Das Lehrbuch "R für Einsteiger: Einführung in die Statistiksoftware für die Sozialwissenschaften. Mit Online-Materialien" in der 3. Auflage von Dr. Maike Luhmann erscheint im Beltz Verlag und ist inzwischen in der 4. Auflage erschienen. Es richtet sich vor allem an Einsteiger, die keinerlei Vorkenntnisse haben. Und nein, es ist definitiv kein "normales" Statistikbuch. Ich musste mich nämlich  tatsächlich mit folgender Frage beschäftigen:

Kann ein (Lehr-)Buch über Statistik sympathisch sein?

Nein? Doch, dieses Buch kann es tatsächlich. Es gehört definitiv nicht zu den klassischen in seinem Bereich, denn es schafft, die einzelnen Themen nicht einfach "abzuklappern", sondern schön und verständlich darzustellen, ja, fast wie eine gute Geschichte zu erzählen.

Es wird sich dem/der LeserIn dieser Rezension jetzt wohl die Frage stellen, wie schafft die Autorin - Dr. Maike Luhmann - dies? Ich schätze, es liegt daran, dass sie selbst als Anfängerin angefangen hat, dieses Buch zu schreiben. Die nun schon dritte Auflage zeigt sich aber sicher nicht als Werk einer Anfängerin, aber eben für Anfänger sehr geeignet.

Aufgebaut ist das Lehrbuch "R für Einsteiger - Einführung in die Statistiksoftware für die Sozialwissenschaften" mit einer kurzen Einleitung warum man überhaupt R(Studio) verwenden sollte und wie es installiert wird. Weiterführend gibt es einen kurzen Überblick über den Aufbau und die Programmiersprache und dann geht es auch schon los.

Wie bei der üblichen Vorgehensweise, wenn man Rohdaten erhält, wird Schritt für Schritt auf alles eingegangen. So fängt sie dabei an, wie Daten eingegeben, Variablen geändert oder berechnet und Fälle sortiert werden können.

Dies passiert, wie anfangs schon geschrieben, auf so verständliche Art und Weise und mit so vielen Hinweisen, wo der Fehler in der Syntax oder vorgehensweise stecken könnte, dass das Frusttrationslevel nie stark ansteigt, wie es mir in meinem Selbststudium häufig  ergangen ist. Aber nicht nur, dass sie einem den Einstieg erleichtert, auch komplexe Aufgabestellungen lassen sich mithilfe dieses Buches lösen. Wer beispielsweise schon einmal mit nicht normalverteilten und heterogenen Daten gearbeitet hat, weiß, dass dies in RStudio nicht gerade einfach ist, mit dem Buch gelingt dies aber. Ganz klassisch wird aber auch die Vorgehensweise bei Regressionen oder einer ANOVA vorgestellt und anhand von Beispieldaten gerechnet.

Wer nun aber meint, er kann schon alles, dem kann ich den Kauf dieses Buches dennoch empfehlen, denn in nur kurzer Zeit lassen sich Berechnungen nachschlagen und das Gedächtnis wieder auffrischen. Daher bekommt das Buch "R für Einsteiger" ganz klar 5 Sterne, ohne Wenn und Aber.